BOOK DIRECT - BEST RATE
Hoffnungsfeuer_Zuerich_Tourismus_Stefan Studer_320x168
14 Dez

Hoffnungsfeuer auf der Limmat – Adventslicht der Zürcher Kirchen

Im Advent, vom 29. November bist 25. Dezember, setzt das Hoffnungsfeuer auf der Limmat ein Zeichen für Menschlichkeit und Miteinander.

Während der Adventszeit brennt auf der Limmat mitten in Zürich ein Hoffnungsfeuer. Es soll die Fantasie der Stadtbevölkerung anregen, trotz Isolation, Quarantäne und Kontaktsperren die sozialen Begegnungen und Beziehungen so verantwortungsvoll wie möglich zu leben.

Bis Weihnachten brennt das Feuer rund um die Uhr. Das Feuer wird alle paar Stunden mit Holz genährt und ist mit einem Ziegeldach vor Wind und Wetter geschützt.

Das Hoffnungsfeuer auf der Limmat mitten in der Stadt setzt ein Zeichen für diese Nähe von Gott und für die Nähe zu den Menschen. Wenn wegen Corona die Plätze und Strassen in diesem Advent leer bleiben, öffnen sich die Kirchen und tragen das Adventslicht mitten in die Stadtseele. Die offenen Kirchen und das brennende Feuer sollen die Herzen öffnen und erwärmen. Das Bedrückende soll leichter, und das Dunkle soll erhellt werden.

Das Hoffnungsfeuer befindet sich zwischen Münster- und Rathausbrücke im Herzen der Altstadt. Und wer es nicht vor Ort bewundern kann, beobachtet das Feuer rund um die Uhr via Webcam (via Zürich Tourismus).

Das Hoffnungsfeuer ist ein Projekt der römisch-katholischen Kirche der Stadt Zürich, der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde der Stadt Zürich, sowie der christkatholischen Kirchgemeinde Zürich.

Das PLATZHIRSCH-Team wünscht allen eine schöne Adventszeit und vor allem Gesundheit!

>> BOOK NOW! <<